Zum Inhalt springen
Kundendienst (00852) 574-54543
Nah dran

Neue Informationen

Warum fängt jeder an, Slow Fashion zu mögen?

durch Starryqueen 10 Jun 2021 0 Kommentare
slow fashion

Mode kommt mit Trends in jeder Gesellschaft rund um den Globus. Die Kleidung der Menschen, die vor einem Jahrhundert lebten, kann nicht die gleiche sein wie wir heute. Unter der Brücke ist viel Wasser durchgelaufen. Trends kommen und gehen.

Aber in der modernen Geschichte gibt es zwei Normen in der Modewelt, die in starkem Kontrast stehen. Das sind Slow Fashion und Fast Fashion. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf Slow Fashion, da sie die Umwelt positiv beeinflusst. Es bietet auch viele zusätzliche Vorteile im Vergleich zu Fast Fashion.

Was ist Slow-Fashion?

Es gibt viele Definitionen, die mit Slow Fashion einhergehen. Am relevantesten ist jedoch eine, die es als qualitätsorientiert definiert. Slow Fashion ist eine Kollektion von Kleidungsstücken, die lange halten. Sie fließen nicht mit dem verrückten Moderaub, der auf das Neueste abzielt! Sie kommen in ihrem eigenen Tempo auf die Bühne.

Wenn Sie eines von ihrer langen Liste kaufen, erwarten Sie, dass Sie es lange verwenden werden. Sie sind langlebig, robust und zuverlässig.

Im Gegensatz zu Fast Fashion, die auf dem Markt nur eine kurze Lebensdauer hat. Slow Fashion ist dazu da, dem Träger lange zu dienen. Fast Fashion ist trendy und hyperhot. Aber Slow Fashion bleibt innerhalb der Modetrends und respektiert Qualität und Haltbarkeit.

Klingt das nach dem Hauptgrund, warum sich viele bereits in ihn verlieben? Natürlich sollte es. Sie schonen die Umwelt vor ungewolltem Abfall, der durch die Schwerproduktion entsteht.

Wenn Sie darüber nachdenken, folgt Slow Fashion langsamen Produktionsraten. Die Designer haben ein scharfes Auge auf Qualität. Sie möchten sicherstellen, dass das Endprodukt eine hervorragende Haltbarkeit aufweist. Es muss nicht nur einen Monat im Regal stehen und ist aus der Mode. Hier kommt auch der langsame Aspekt ins Spiel.

Der Unterschied zwischen Slow Fashion und Fast Fashion

Es gibt viele Unterschiede zwischen Slow Fashion und Fast Fashion. Zunächst müssen wir verstehen, was Fast Fashion ausmacht. Wenn Sie von Fast Fashion sprechen, meinen Sie das genaue Gegenteil von Slow Fashion. Fast Fashion folgt schnellen Produktionsraten im Einklang mit Trends. Es weht wie ein Wirbelwind! Im Gegensatz zu Slow Fashion, die sich auf Qualität konzentriert, legt Fast Fashion mehr Wert auf Zeit.

Ein bestimmtes Kleidungsstück kann heute auf dem Markt sein. In der folgenden Woche ist es nicht mehr in Mode. Die Trends in der Fast Fashion sind so schnell, dass man innerhalb von zwei Wochen eine ganze Garderobe umstellen kann! Das meiste davon verwendet sogar Materialien, die nicht recycelt werden.

schnelle Mode

Nachdem wir geklärt haben, was es mit Fast Fashion auf sich hat, können wir nun auf die Unterschiede eingehen. Slow Fashion kommt vielleicht nicht mit den neusten Designs, aber sie hat sich bewährt. Der Designer hat es sich ausgedacht, damit es lange hält. Aber Fast Fashion ist da, um die Suche nach Mode zu stillen. Es dauert nicht so lange. Es muss nur für einen begrenzten Zeitraum im Regal stehen.

Slow Fashion belastet die Umwelt nicht mit Müll. Dies liegt daran, dass die Produktionslinien nicht zu schnell sind. Aber Fast Fashion produziert haufenweise Müll in der Umwelt. Dies liegt an seiner hohen Produktionsmenge. Erschwerend kommt hinzu, dass das meiste davon aus nicht biologisch abbaubaren Materialien stammt. Wenn diese in die Umgebung gelangen, brauchen sie mindestens 200 Jahre, um abgebaut zu werden. Aber Slow Fashion ist umweltfreundlich und stammt aus biologisch abbaubaren Materialien.

Wie man von Fast Fashion zu Slow Fashion wechselt

Das ist der Übergang, den wir suchen. Sie könnten an einem Punkt im Leben stehen, an dem Sie das Unrecht korrigieren und die Umwelt schützen müssen. In diesem Fall warten mehrere Schritte auf Sie. Tatsächlich sind die meisten von ihnen nicht außerhalb Ihrer Reichweite, wie Sie bald herausfinden werden.

Kaufen Sie hochwertige Kleidung: Der Fokus beim Einkaufen sollte auf der Qualität der Kleidung liegen, die Sie kaufen. In der Vergangenheit sind Sie vielleicht falsch vorgegangen. Es ist möglich, dass Sie Kleidung bewundert haben, weil sie den neuesten Stil oder das neueste Design trug. Sie müssen diese Denkweise ändern.

Vermeiden Sie Massenkäufe von Kleidung: Kaufen Sie nur die Kleidung, die Sie verwenden werden. Wenn Sie zu viel davon kaufen, können Sie sicher sein, dass der Überschuss als Müll in der Umwelt landet. Das ist es, was die Umwelt verschmutzt. Wenn Sie weniger kaufen, stellen Sie auch sicher, dass das Wenige, das Sie haben, am besten funktioniert und lange hält.

Kaufen Sie zuverlässige Marken: Möglicherweise haben Sie bereits eine Sammlung der besten Marken, die Qualität bieten. Dies sind die Marken, mit denen Sie sich begnügen und an der Qualität festhalten müssen. So werden Sie mit der Zeit Fast Fashion los. Wenn Sie eine Herausforderung bei der Identifizierung von Slow-Fashion-Marken haben, können Sie sich beraten lassen. Fragen Sie diejenigen, die es geschafft haben, sich an Qualität zu halten, und die Fans von Slow Fashion sind.

Probieren Sie Second-Hand-Kleidungsoptionen aus: In diesem Fall haben Sie viele zuverlässige Optionen, auf die Sie sich verlassen können. Sie können Second-Hand-Kleidung in Outlets kaufen. In einigen Fällen können Sie Ihre Fast-Fashion-Kleidung auch gegen Slow-Fashion-Kleidung tauschen oder tauschen. Mit der Zeit können Sie auch überlegen, Kleidung zu verwenden, die Sie lange Zeit aufgegeben haben. Auf diese Weise helfen Sie der Umwelt weiterhin, weniger Müll zu haben.

Abschluss

Der Wechsel von Fast Fashion zu Slow Fashion ist eine kostensparende Maßnahme. Viele finden es praktisch, weil es kostengünstig und zuverlässig ist. Tatsächlich sind die Vorteile für die Umwelt ein zusätzlicher Vorteil. Die beste Veränderung, die Sie zu dieser Art von Mode haben können, ist die Denkweise. Wenn Sie Ihre Denkweise ändern, kann der Rest einfach sein.

Slow Fashion verleiht Ihrer Kleiderauswahl eine vernünftige Note. So haben Sie lange Freude an Ihrer Lieblingskleidung. Viele wechseln aufgrund des Fokus auf Qualität darauf. Ja, Qualität ist das richtige Thema für zukünftige Generationen. Wenn wir den Planeten vor weiteren Schäden bewahren wollen, ist Slow Fashion ein guter Anfang!

Das könnte Ihnen auch gefallen:

So kleiden Sie sich besser Trends für 2021

19 Cottagecore-Kleider, die Sie diesen Sommer bei einem Date tragen können

8 Wissenswertes über den perfekten sexy Bikini

Warum sollten Sie Bügel-Tankini bevorzugen?

Kleiner Bikini zum Tragen am Strand

Holen Sie sich eine Kleidung im böhmischen Stil von Ihrer Lieblings-Boho-Boutique

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Blog-Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft